2018!
Es war ein tolles Jahr! :-)

Am 13.2.2018 habe ich meinen 60-er gefeiert! Jawoll, ich habe selber 2 X in der Geburtsurkunde kontrolliert!

Aus diesem Anlass gibt es ja ein neues Programm: "Ätsch"

Und am 29.10.2018 war es dann soweit: Es war eine fulminate Premiere im Casanova Vienna...mein erstes Soloprogramm nach 8 Jahren und dann gleich Standing Ovations.
Meine lieben Kollegen und Freunde:
Viktor Gernot, Oliver Baier, Eva Maria Marold, Gerold Rudle, Peter Stöger mit seiner Ulli Kriegler, Thomas Strobl, Werner Sobotka, Ramesh Nair, Martin Oberhauser und und und, alle waren sie da und alle klatschten mir frenetischen Applaus zu...was will man mehr.

Ich habe mich aber auch mit perfekten Leuten umgeben:

Regie: Gerold Rudle
Regieassistenz: Andreas Bartel
Musik:Erwin Bader
Fotos: Felicitas Matern
Grafik: Michaela Pausch


Und als Jahreshöhepunkt und -abschluss gab es am 31.12.2018 ein "Silvesterätsch" in der Babenbergerhalle in Klosterneuburg! Es war ein rauschendes Fest vor 500 begeisterten Leuten....was für ein gelungener Rutsch in ein hoffentlich genau so erfolgreiches Jahr 2019!


2019!

Und jetzt geht es mit "Ätsch" auf Tour. Einfach nachschauen, ich spiel sicher auch in Ihrer Nähe: (Termine)

Im restlichen Jahr 2019 werde ich auch unser (mit Thomas Strobl) Best of "Wilde Mischung" spielen und in der Volkoper gibts für`s nächste Jahr auch schon wieder wilde Pläne: In der Ralph Benatzky Operette "Meine Schwester und ich" spiele ich die Rolle des Schuhverkäufers Filosel (eine sehr lustige Figur, die auch schon Heinz Erhardt gespielt hat...also große Fußstapfen) in der Regie vom Chef des Hauses Robert Meyer und zu Weihnachten 2019 wieder Weihnachtsspecials Solo und mit dem Strobl "Weihnachtstralala".
Also nix mit Altersteilzeit...


Aber am wichtigsten ist wohl auch heuer das Projekt "Ätsch".
Ich freu mich schon es auch Ihnen zeigen zu können... :-)

aetsch verkleinert